☕ Ausführlicher Review Saeco Royal – One Touch Cappuccino

//☕ Ausführlicher Review Saeco Royal – One Touch Cappuccino

☕ Ausführlicher Review Saeco Royal – One Touch Cappuccino

Unser Liebling in der Küche die Saeco Royal – One Touch Cappuccino

Zubehör zur Saeco Royal – One Touch Cappuccino

Zur Saeco Rojal benötigt man nur wenig Zubehör. Obwohl wir bei uns zuhause kein besonders Kalkhaltiges Wasser haben, kaufe ich mir 1 – 2 mal im Jahr einen Brita-Filter für die Maschine.

Wenn Die Kaffemaschine die Entkalterfunktion vorschlägt, für ich den Vorgang innerhalb 1 – 3 Tage aus.

Gelegentlich kann man den Milchschlauch ersetzten.

Aber unbedingt die natürlichen Ablagerungen 2 – 3 mal in der Woche mit einer kleinen Bürste entfernen. Wer nur gelegentlich Milch aufschäumt, macht das natürlich nur bei Bedarf.

nähen für die aktuelle Saison
2018-08-19T20:45:45+00:00Von |Produkttest|7 Kommentare

Über den Autor:

7 Kommentare

  1. Fp 12. August 2015 um 13:27 Uhr - Antworten

    Kaffeeauslauf nach hinten schieben, dort sollte noch ein Auslauf sein und dann kannst du auch große Gläser unter die Maschine stellen!

    • Ute Schmidt 17. August 2015 um 10:24 Uhr - Antworten

      Hallo Fp, ich habe dann zwar mehr Platz beim Milchauslauf, aber das ist war nicht mein Problem. Ich brauche mehr Platz beim Kaffeeauslauf und der wird davon nicht höher. Liebe Grüsse Nicole und Ute

      • Fp 24. August 2015 um 14:13 Uhr - Antworten

        Natürlich wird er höher. Schieb einfach den silbernen Auslauf nach hinten und schon läuft der Kaffee nicht mehr an dem Dopplausfluss heraus, sondern „direkt“ aus der Maschine auf Höhe des Milchausflusses!

        • Fp 24. August 2015 um 14:16 Uhr - Antworten

          Siehe dazu einfach auch in der Bedienungsanleitung nach, ist genau beschrieben!

        • Ute Schmidt 26. August 2015 um 9:15 Uhr - Antworten

          Ok, jetzt habe ich es verstanden. Danke für Deine Hartnäckigkeit. Liebe Grüße Ute und Nicole

  2. Lisa 18. Januar 2017 um 21:43 Uhr - Antworten

    Hallo Ute, vielen Dank fürs Video. Ist unter der Brühgruppe auch noch ein wasserfach? Und könntest du mir bitte sagen, ob man beim vorderen Abtropffach den Deckel abnehmen kann zum reinigen?

    • Ute Schmidt 19. Januar 2017 um 9:55 Uhr - Antworten

      Liebe Lisa,
      ja unter der Brühgruppe ist auch noch ein kleines „Wasserfach“, in dem aber kaum Wasser ist, wenn die Maschine normal arbeitet. Meist sammelt sich da bei mir etwas überschüssiges Kaffeemehl. Man kann es herausnehmen und reinigen.
      Bei dem grossen Abtropffach kannst Du den Deckel abnehmen und in der Spüle reinigen. Ich leere es meist jeden Abend, spüle es etwas ab und reinige es 1x pro Woche gründlich.

      Liebe Grüsse aus der verschneiten Schweiz
      Ute und Nicole

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schnittmuster kostenlos anfordern
close-link

Magst Du unsere Ideen?

Unterstütze uns und teile sie auf ...