Wichtel nähen macht Spass, Puppe nähen macht Spass und nähen aus Stoffresten macht am meisten Spass, deshalb haben wir hier ein Video in dem wir zeigen, wie Du einen Wichtel nähen kannst, der super kuschlig ist. Eher eine Puppe als eine Weihnachtsdeko. Stoff brauchst Du nicht viel. Wir haben Stoffreste verwendet.

Wichtel zuschneiden

Wichtel nähen als Puppe aus Stoffresten 01 Schnittteile

Schneide alle Teile plus ca. 1 cm Nahtzugabe zu. Den Körper kannst Du an der Taille nochmals unterteilen um ihn 2-farbig zuzuschneiden, Pulli und Hose. Das hat einerseits Auswirkungen auf die Optik. Wenn Du den Körper in einem Stück zuschneidest, dann wirkt es eher so, als hätte der Wichtel einen Schlafanzug an. Andererseits kannst Du kleinere Stoffreste verwenden, wenn Du Pulli und Hose aus unterschiedlichen Stoffen (also auch Stoffresten) nähst. Für den Bart empfehlen wir Dir Kunstfell oder langhaariges Fleece oder ähnliches. Ausserdem benötigst Du noch Füllwatte.

Wichtel nähen

Wichtel nähen als Puppe aus Stoffresten 02 Puppenkopf nähen

Wir beginnen damit, den Puppenkopf zusammenzunähen. Er besteht aus 4 Teilen. Nähe zuerst die hintern 2 Teile zusammen dann die Vorderen. Lass bei den vorderen Teil an der gekennzeichneten Stelle im Schnittmuster eine kleine Lücke für die Nase.

Die Nase wird mit einem einfachen Vorstich eingereiht, gefüllt und fest verschlossen. Jetzt die Nase an der vorgesehenen Stelle annähen.