Das Shirt aus Spitze trägt sich sehr angenehm mit einem Futter aus Jersey.

Hier findest Ihr unsere Stoffauswahl. Es werden ca. 1 m Spitze und 1 m Jersey benötigt.

zum Schnittmuster
Spitze
Jersey

Das Schnittmuster muss plus Nahtzugabe zugeschnitten werden. Das Futter wir an den Seitennähten 1 cm schmal zugeschnitten als das Schnittmuster vorgibt. So fällt die Spitze locker über das Futter.

Die Schulternähte und Seitennähte werden beim Oberstoff und beim Futter schlossen.

Die Ärmel werden gesäumt und eingesetzt, dabei bitte die Markierungen an Ärmel und Rückenteil beachten.  Es genügt ein leichte Heftnaht. Die Ärmel werden später nochmals mit dem Futter angenäht.

Das Futter kommt so unter die Spitze, dass beide rechten Seiten nach aussen zeigen, da ja auch beide Seiten zu sehen sind. Auch wenn das Futter sonst mit der rechten Seite nach innen zeigt.

Beim Einnähen des Futters habe ich mit einem Armloch bekonnen. Dafür habe ich den Ärmel nach innen geklappt und das Futter mit der Spitze zusammengeheftet und genäht.

Beim 2. Ärmel kann ich das Shirt nicht mehr so leicht wenden. Ich muss jetzt die beiden Stofflagen nach innen ziehen und feststeppen.

Beim Halsausschnitt gehe ich wie beim 2. Ärmel vor. Da habe ich die Naht in zwei Schritten gemacht. Zuerst den vorderen Bereich, dann den hinteren.

Beide Stofflagen habe ich mit einer Zwillingsnadel getrennt gesäumt.

nähen für die aktuelle Saison