Gut gerüstet für den Strand mit meiner selbst genähten Tunika als Überwurf über den Badeanzug.

Ich habe für meine Tunika einen Viskose Krepp benutzt. Ihr findet hier ein Stoffauswahl mit viele Qualitäten und Mustern von geeigneten Stoffen.

Die Tunika habe ich mit einer Nahtzugabe von 1,5 cm zugeschnitten. Ohne Nahtzugabe an den Aussenkante der Belege ( wo keine Naht ist), 3 cm an der Schlitzkante und 4 cm am Saum.

Bevor ich das Schnittmuster von den Teile abnehme, übertrage ich alle Schnittmarken auf die Schnittteile. Mit kleinen Knipsen am Rand, mit dem Stift oder Heftfaden an den Abnähern.

Die Nähte mache ich mit einem einfachen Geradstich, versäubernt habe ich mit der Overlock. Ein Zick-Zack-Stich mit der Nähmaschine tut es aber auch.

Ich beginne damit die Schulternähte an der Tunika und an den Belegen für den Halsausschnitt zu schliessen. Jetzt kann ich den Beleg rechts auf rechts auf den Ausschnit stecken.