Kennst Du das auch, Du kochst das Weihnachtsessen, die GĂ€ste kommen gleich und Dir fehlt wieder mal diese eine Zutat. Du rufst Deinem Mann, schickst ihn zur Tankstelle (alle anderen GeschĂ€ften haben heute frĂŒher geschlossen) und betest, dass die Tankstelle gut sortiert ist.

Oder 


Du schmĂŒckst den Weihnachtsbaum und die LĂ€mpchen an der Lichterkette sind immer noch kaputt – wie schon die beiden Jahre davor.

Mit mehr Organisation hÀttest Du weniger Stress, nicht nur beim Kochen und Dekorieren, auch mit den Geschenken, der WeihnachtsbÀckerei, den Grusskarten und all den anfallenden Weihnachtsfeiern und Weihnachtsveranstaltungen (von Schule, Kindergarten, Verein und Job).

So lösen wir das Problem.

Wir fĂŒhren das ganze Jahr eine Liste mit Geschenkideen fĂŒr die ganze Familie und Freunde. Auch notieren wir uns gegebenenfalls nach Weihnachten schon Inspirationen fĂŒr die Deko im kommenden Jahr.

Konkret beginnen wir bereits 7 Wochen vor Weihnachten, ganz im Stillen, mit der Planung. Denn 7 Wochen vor Weihnachten sind wir noch ganz entspannt.

HierfĂŒr benutzen wir Checklisten. Anfangs haben wir eigene benutzt, das macht aber viel MĂŒhe, ist oft dennoch nicht vollstĂ€ndig und sicher nicht perfekt. Deshalb sind wir dieses Jahr auf die Checklisten von Haushaltsfee umgestiegen.

Speziell fĂŒr Weihnachten nutzen wir das Paket „Checklistenpaket Weihnachten“. Wir haben und nutzen den Checklisten Ordner in dem sich noch Checklisten zu

  • Putzen & Hausarbeit
  • Alltagsaufgaben meistern
  • Haushaltsgeld & Finanzen
  • Kochen, Einkaufen & VorrĂ€te
  • Organisieren & Familie
  • Urlaubsplanung
  • Balkon & Garten

Wir nutzen nicht alle Checklisten im Ordner es sind immerhin um die 200. Aber wir finden in jedem Bereich interessante und nĂŒtzliche Anregungen, die wir auch umsetzen.

Die Highlights der Weihnachts-Checklisten

  • Geschenke-Planer: Der eine Platz, an dem wir das ganze Jahr notieren, was wir wem schenken möchten.
  • 7 Wochen Planer: Denn so fĂ€ngt man wirklich frĂŒhzeitig an alles zu planen. Manche Dinge brauchen einfach etwas Vorlauf. Vielleicht muss man ja den Karpfen fĂŒr Weihnachten schon frĂŒhzeitig bestellen.
  • Das Kalenderblatt Dezember: Hier kann man auf einen Blick erkennen, wann welche Veranstaltungen anstehen.
  • Weihnachts-To-Do-Liste: hat Platz fĂŒr „Bis wann?“ und was sehr wichtig ist „Wer hilft?“. Denn das Geheimnis einer stressfreien Vorweihnachtszeit ist neben Planung und Organisation auch Delegation – Spann also die Familie mit ein.
  • WeinachtsbĂ€ckerei-Planer: Hier kannst Du eine Liste fĂŒhren, was Du wann backen möchtest und mit wem. Ausserdem enthĂ€lt er umfangreiche Listen, was fĂŒr die WeihnachtsbĂ€ckerei benötigt wird.

Wir denken gut geplante Weihnachten, bei dem jedes Familienmitglied seine Aufgaben hat, kennt und ĂŒbernimmt, fĂŒhren zu weniger Konflikten und auch zu weniger Streit. Denn wenn immer jeder denkt der andere macht’s, hat es am Ende oft keiner gemacht und es stellt sich leicht Frust ein.

Wer sich nicht selbst die MĂŒhe machen will sich alles zusammenzusuchen, dem können wir den Checklisten-Ordner von Haushaltsfee nur empfehlen.

Wenn Du erst mal klein anfangen möchtest, dann kannst Du Dir auch nur das Paket „Checklistenpaket Weihnachten“ zulegen. Das kannst Du Dir dann selbst ausdrucken.