Wer selbst Haare schneidet, brauch einen Frisierumhang – hier findest Du eine günstige DIY-Idee!

Unser Material ist der Duschvorhang Innaren von Ikea und etwas Klettverschluss. Den Klettverschluss kaufen wir oft bei Aldi. Hin und wieder gibt es dort Nähzubehör im Angebot.

Schnittmuster

Das Schnittmuster kann man direkt auf den Duschvorhang übertragen. Mit z.B. einem abwaschbaren Filzstift geht das ganz einfach. Der Halsausschnitt ist so gewählt, dass man ihn im vorderen bereicht etwas in Falten legen muss. So bekommt man die Weite für Hinten, die man brauch um den Umhang gut zu schliessen.

Genäht wird natürlich mit der Nähmaschine. Der Innaren-Dsuchvorhang lässt sich gut transportieren. Wer ein etwas „klebriges“ Material hat, brauch vielleicht einen speziellen Nähfuss aus Kunststoff. Der ist speziell für Wachstuch, Leder usw.

Der Kragen wir so breit zugeschnitten, dass er sich umschlagen lässt.

Der Klettverschluss hält alles gut zusammen. Denk daran, dass der Klettverschluss vielleicht auch mal auf der Haut liegt. Deshalb solltest Du ihn so anbringen, dass der weichte Teil nach innen liegt, der kratzige Teil nach aussen.