Quilt-Blöcke eignen sich super als dekorative Topflappen. Alle die schon immer mal quilten wollten und sich an grosse Projekte nicht herantrauen, sollten sich mal an einem Topflappen probieren.


Für die Aussenseite benötigt man 2×2 Stoffstücke 20 x 20 cm, eine dicke Einlage, das könnte ein altes Handtuch sein, neue Putzlappen oder Vlieseline aus dem Kurzwarenhandel, ausserdem ca. 180 cm Schrägband.

Material

Meine belibten Hilfsmittel:

[col1]Prym Schneideunterlage[/col1]

[col2]Omnigrid Lineal[/col2]

[col3]Prym Rollschneiderlineal[/col3]

Zusammennaehen1

Für das Pinwheel lege ich zwei Stoffquadrate in unterschiedlichen Farben rechts auf rechts aufeinandersteppen – alle 4 Seiten.

Auseinanderschneiden

Jetzt die Quadrate diagonal aufschneiden und auseinanderbügeln.

Anordnen

In der richtigen Reihenfolge angeordnet kann man das Pinwheel schon erkenne. Die 4 Quadrate so zusammennähen, dass sie sich in der Mitte an einem Punkt treffen.

Quilten

Die beiden neu entstandenen Stoff-Quadrate jeweils für sich auf eine Lage Frottee oder was man als Einlage gewählt hat aufnähen. Diesen Vorgang nennt man quilten.

Schraegband_annaehen

Den Topflaggen in Form schneiden und beide Lagen mit dem Schräfband verbinden. Hänger nicht vergessen!