Wir zeigen Dir, wie wir dieses Täschchen nähen mit Reissverschluss. Das geniale an diesem Täschchen ist, wenn Du den Reissverschluss öffnest, dann wird das Täschchen zur Box. So ist der Inhalt gut zu sehen und doch sicher verpackt. Das Täschchen ist super für Kosmetik, Haarpflege (Lockenstab, etc) aber auch Stricknadeln oder Bastelzubehör, das gut verstaut werden will aber dennoch übersichtlich vor Dir liegen soll, wenn Du es benutzt.

Material für das Täschchen mit Reissverschluss

Täschchen-nähen-mit-Reissverschluss-01-Schnittteile

Jedes Täschchen haben wir sowohl im Aussenstoff als auch im Innenstoff zugeschnitten. Die Seitenteile kann man im Stoffbruch zuschneiden oder wie wir hier, 2 mal im Innen- und 2 mal im Aussenstoff. Du musst in diesem Fall nur darauf achten, dass Du die Seitenteile mit der richtigen Seite annähst.
Also Vorsicht an dieser Stelle.

Je nachdem für welchen Zweck Du das Täschchen brauchst, kannst Du Dein Material wählen. Es eignen sich sowohl Nylonstoffe für Aktivitäten draussen, wie auch Baumwolle oder Wachstuch für Deine Kosmetik.

Ich hatte noch einen Rest von einem Regenmantelstoff für innen. Für Aussen habe ich einen Softshell gekauft.

Es eignen sich auch Reste von Übergardinen, ausgebrauchte Tischdecken. Schau einfach mal in Deine Stoffkiste Du hast den passenden Stoff vielleicht schon zuhause.

Täschchen nähen mit Reissverschluss - 02 Schnittteile 2

Täschchen nähen mit Reissverschluss

Wenn wir ein Täschchen mit Reissverschluss nähen, beginnen wir mit dem Einnähen des Reissverschlusses.

Achte dabei darauf, dass der Reissverschluss immer mit der rechten Seite auf der rechten Seite des Aussenstoffes liegt.

Du kannst den Reissverschluss in einem Schritt auf Aussen- und Innenstoff nähen, leichter ist es, wenn Du den Reissverschluss in 2 Schritten annähst. Besonders bei Rundungen empfehlen wir das.

Täschchen nähen mit Reissverschluss - 03 Reissverschluss einnähen

Im nächsten Schritt wird die Seite geschlossen. Nähe dabei Innen- und Aussenstoff von links so, dass jeweils ein Ende des Reissverschlusses mittig auf den Boden trifft.

Die Seitenteile liegen exakt auf dieser Naht. Du kannst sie wieder gleich mit annähen oder in einem separaten Schritt.

Versäubert wird mit einem Schrägband oder einem anderen Einfassband, das nicht Schräg geschnitten werden muss. Es liegt gerade auf der Naht und muss nicht um Ecken usw. D.h. das Band ist zwar gebügelt wie ein Schrägband aber parallel zum Fadenlauf geschnitten.

Täschchen nähen mit Reissverschluss - 05 Schrägband annähen

Von Hand kannst Du nun die Höhe der Seitenteile an das Innere der Tasche annähen. Dabei solltest Du darauf achten, dass man die Naht von Aussen nicht sieht.

Täschchen nähen mit Reissverschluss - 06 Seitenteile

Merke Dir dieses Projekt auf Pinterest

nähen für die aktuelle Saison