Wenn Du gerne selbst Taschen nähst brauchst Du unbedingt die O-Reissverschlüsse. Wir zeigen Dir hier, wie man Sie selbst umbauen kann.

Als Basis brauchst Du einen Reissverschluss mit 2 Zippern. Der ist eigentlich für Jacken gedacht, die man von ober und von untern öffnen kann. Dein Reissverschluss sollte mindesten 5 cm länger sein, als Du ihn brauchst.

Zähnchen entfernen

Schau Dir die Zipper genau an. Eine Seite ist breiter, die öffnet den Reissverschluss eine ist schmaler, der schliesst den Reissverschluss. Merke Dir welche welche ist, damit du später die Seite die schliesst immer in der Mitte hast. Entferne die Zipper jetzt indem Du sie ausfädelst.

Reissverschluss offen

Jetzt kommen die Zipper zurück auf den Reissverschluss mit der breiten Seite zur Mitte. eventuelle verlierst Du auf einer Seite bis ca. 3 Zähnchen. Achte einfach darauf, dass das oben und unten gleich ist. Damit der Reissverschluss in der Mitte gut schliesst.

Reissverschluss geschlossen

Es darf in der Mitte keine LĂĽcke sein. Sonst starte lieber noch einen Versuch. Du kannst im Film sehen, dass man etwas fummeln muss. Aber was soll’s! Das Ergebnis hat mich ĂĽberzeugt.

Enden mit einigen Stichen fixieren

Da die Stopper jetzt weg sind, muss Du mit ein paar Stichen den Reisser oben und unten fixieren.

nähen für die aktuelle Saison