Die teilstransparente Tasche bietet Dir viele Vorteile. Unten hat Sie einen Boden, der wasserabweisend ist, oben kannst Du sehen was darin ist.

Du kannst Dir das Schnittmuster mit Hilfe der Schemazeichnung selbst zeichen oder im Shop kauf, ausdrucken, zusammenkleben und ausschneiden.

Schnittmuster-Schemazeichnung
Schnittmuster kaufen

Bei Zuschneiden sind die Nahtzugaben von 1 cm sowohl bei der Schemazeichnung wie auch bei den Schnittmuster schon eingerechnet.

Im 1. Schritt bereite ich midt die Tragegurt für die Tasche vor. Die Schneide ich mir doppelt so breit zu, wie ich sie hahen will. Dann markiere ich mir auf der linken Seite die Mitte und lege sie hinten Stoss auf Stoss zusammen. Ich fixiere das Ganze mit 2 Nähten.

Ich habe mich bei dieser Tasche für einen KLettverschluss entschieden und den nur mittig angebracht. Je nachdem, was in die Tasche soll, und wo Du sie verwenden willst, kannst Du ihn auch länger maschen.

Du musst den Klettverschluss erst anbringen, vor Du die Blende fertig machst. So kannst Du die Naht innen verstecken. Eine Seite des Klettband ist oben, die ander unten.

Wenn Deine Oberteile fertig sind und geschlossen, überprüfe bitte, ob sie zusammen so gross sind, wie das Unterteil. Trimme die Teile nach, wenn das nicht stimmt. Ich sehen oft im Internet etwas schräge Tasche. Das kannst Du so verhindern.

Das Oberteil und das Unterteil recht auf recht aufeinanderlegen und die Tragegurte an die gewünschte Stelle pinnen oder klammern. Der Tragegurt muss recht auf recht auf dem Unterteil liegen.

Du nähst bitte nur die 4 langen Kanten. In diesem Schritt noch nicht die Ecken.

Hier kannst arbeitest Du mit einem Antihaft-Nähfuss am besten.

Die Ecken legst Du diagonal aufeinander und und schliesst sie.

So jetzt alles auf rechts drehen und schon ist Deine neue Tasche einsatzbereit.