Heute: Ballettrock nähen. Kleine Mädchen lieben diese Stoffe.

Viele Näherinnen haben Angst vor Chiffon – oder doch zumindest Respekt. Allerdings brauchst Du vor Chiffon keine Angst zu haben. Wir zeigen Dir wie man einen Ballett-Wickelrock ganz einfach näht.

Dein Stoffverbrauch richtet sich nach der gewünschten Länge des Röckchens.  Ca. 40 cm sind reichlich. Ausserdem brauchst Du noch ein Bindeband. Wie Du im Video siehst, habe ich einen Rest Nicki-Stoff benützt. Ich würde das nächste mal lieber etwas dünneres verwenden, Jersey zum Beispiel. Man kann auch Jersey-Schrägband kaufen. Satin-Schrägband wäre auch schön, ist aber erfahrungsgemäss immer etwas rutschig und hält nicht gut.

Chiffon kaufen
Bänder kaufen

Je nachdem wie den den Rollsaum nähen willst, mit der Overlock oder der Nähmaschine muss Du die entsprechende Nahtzugabe zurechnen.

Wie Du einen Rollrand mit Deiner Nähmaschine nähst, habe ich hier erklärt.

zum Schnittmuster

Der Rollrand kommt an den gesamten unteren Teil. Nur der Bund wird mit dem Band eingefasst.

Die Rollrand-Einstellungen für Deine Overlock findest Du in der Gebrauchsanweisung.

Die obere Kante mit dem Schrägband einfassen und auf jeder Seite so viel Band überstehen lassen, dass Du es bequem binden kannst. Das sollten mindestens jeweils 50 cm sein. Etwas mehr, wenn das Röckchen noch mitwachsen soll.

Wenn Du willst, kannst Du an einer geeigneten Stelle noch ein Kopfloch in den „Bund“ nähen, dann kannst Du das untere Band durchziehen.

Nähen fürs Ballett