Microwellen-Topflappen nähen für Anfänger ganz genau erklärt

/, Kochen und Backen, Muttertag, Nähen, Stoff/Microwellen-Topflappen nähen für Anfänger ganz genau erklärt

Microwellen-Topflappen nähen für Anfänger ganz genau erklärt

Hast Du Dir auch schon mal die Finger am Microwellen-Geschirr verbrannt? Das wird Dir mit diesem praktischen Mikrowellen-Topflappen nicht mehr passieren. Den bunten Stoff hast Du sicher erkannt – er stammt aus der Ikea-Stoffabteilung, ab Du kannst jeden Bauwollstoff nehmen. Auch Stoffreste kann Du gut verarbeiten. Der weisse Stoff ist ein Waffelpiqué. Bei der Einlage handelt es sich um Thermolam von Vlieseline. Eine Einlage die speziell für Topflappen und ähnliches entwickelt wurde.

Waffelpiqué kaufen
Thermolam kaufen

Bei der ganzen Beschreibung musst Du die Nahtzugabe von 1 cm noch dazurechenen.

Du brauchst natürlich zunächst das richtige Mass für Deinen „Topflappen“. Beginne mit der Einlage, da ist es egal wenn Du mit Bleistift drauf herum kritzelst, sieht man ja später nicht mehr ;). Dafür stell Deine Schüssel auf den Stoff und schau mal wie gross es sein muss. Bei runden Schüsseln natürlich dann Quadratisch.

Wenn Du die Grösse ausgeschnitten hast, steck Dir die Abnäher zur Probe ab. Du kannst auch so ein Zwischending für mehrere Schüsseln in verschiedenen Grösse machen.

Miss den Abnäher aus, übertrage ich auf alle 4 Seiten und dann auf alle Stofflagen.

Nachdem Du die Abnäher geschlossen hast, bügelst Sie auseinander oder mal nach rechts, mal nach links. Achte einfach darauf, dass nicht alle 9? Stofflagen aufeinander liegen. Die Nähmaschine schafft das vielleicht aber das sieht nicht gut aus und beim nähen kommt die Stelle leicht ins rutsche und liegt nicht mehr gut aufeinander.

Jetzt wird der Topflappen „zusammengebaut“. Ich erkläre es Dir anhand meiner Farben, so verstehst Du es am besten.

Lege die 2 Aussenseiten also weiss und bunt mit den rechten Seiten aufeinander und die Thermolam auflage darauf. Da ist egal welche Weite oben ist. Gewendet wird dann zwischen der weissen und der bunten Stofflage.

Lass eine ca. Handbreite Wendeöffnung. Wenn ein aufhänger dran soll, lege den nach innen zwischen die weisse und die bunte Lage so dass die Enden herausschauen.

Vor dem Wenden die Ecken ein- bzw abschneiden.

Du kannst die Wendeöffnung schliessen, indem Du nochmals um den ganzen Topflappen herumnähst oder nur die Öffnung mit der Maschine oder von Hand schliesst.

About the Author:

One Comment

  1. gabriele 4. Februar 2018 at 3:40 - Reply

    man braucht vllt keinen aufhänger, aber wenn man den „aufhänger“ großzügiger gestaltet, hat man (in doppelter ausfühtung) henkel

Leave A Comment

Nicht verpassen!
Schnittmuster-Alarm
Trage Dich ein und wir schreiben Dir eine E-Mail, sobald ein neues Projekt online geht.
Probier es aus, Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.
Wenn Du wissen willst, wie wir Deine Daten für unseren Schnittmuster-Alarm verarbeiten, dann schau Dir dazu bitte unsere Transparenzerklärung zum Schnittmuster-Alarm Newsletter an.
close-link

Magst Du unsere Ideen?

Unterstütze uns und teile sie auf ...