Aus einem alten Hemd kann man noch viel neues machen. Wir haben uns für ein Kinder-Top entschieden. Genau das richtige für die heissen Tage.

Weil ich, insbesondere das Vorderteil, nicht im Stoffbruch zuschneiden kann, habe ich es nochmal so aufgezeichnet, dass ich es in der Totale habe. Ich konnte es dann besser ausrichten, die Knopfleiste war nicht im weg und ich konnte das Schnittmuster so anlegen, dass der oberste Knopf ca 1 cm unter der oberen Kante liegt. Nahtzugabe kommt nur an die Kanten, die nicht mit Schrägband versäubert werden

Schrägband kaufen

Vor den Zuschnitt habe ich die Ärmel von meinem alten Hemd entfernt und die Seitennähte aufgetrennt.

Das Vorderteil und anschliessend das Rückteil passen auf legen. Dabei auf kleine Löche und Flecken achten die man natürlich umgeht. Wie schon gesagt, die Knöpfe sollten an der passenden Stelle liegen und, bei mir jedenfalls, in der Mitte.

Nachdem ich die Schulternähte geschlossen habe, wurden die Armausschnitte und der Halsausschnitt mit Schrägband eingefasst. Danach kannst Du die Seitennähte schliessen.

Lies bitte auch unseren Beitrag: Schrägband RICHTIG annähen

Wenn die untere Kante, der Saum, so rund ist wie bei mir, ist es am Besten, diesen auch mit den Schrägband einzufassen.

Leider hat mein Schrägband nicht mehr gereicht. Deshalb habe ich aus den Resten des Hemdes mir noch etwas Schrägband zu geschnitten und damit versäubert.